• 24. November 2023

Was ist Etsy? Ein Leitfaden zum Verkaufen auf Etsy für Anfänger

Aktualisiert am

Von

Was ist Etsy?

Sie sind Handwerker und suchen eine E-Commerce-Plattform für den Verkauf Ihrer einzigartigen Waren? Dann ist Etsy die perfekte Plattform für Sie! 

Aber was ist Etsy? Wenn Sie aus den USA kommen, haben Sie wahrscheinlich schon von Etsy gehört, da es sich um ein amerikanisches Unternehmen handelt. 

Etsy ist eine E-Commerce-Plattform wie Amazonas Und Ebay. Im Vergleich zu diesen beiden ist Etsy jedoch eher ein „kreativer“ Online-Marktplatz, der sich hauptsächlich auf den Verkauf handgefertigter, Vintage-, individuell angefertigter und einzigartiger Artikel konzentriert.

Wenn Sie ein Anfänger sind und verstehen möchten, worum es bei Etsy geht und wie Sie auf dieser Plattform verkaufen können, führt Sie dieser Artikel durch die wesentlichen Schritte.

Was ist Etsy?

Etsy ist ein kreativer Online-Marktplatz, auf dem Sie handgefertigte, individuell gestaltete oder personalisierte Produkte sowie Vintage- oder Sammlerstücke kaufen und verkaufen können. Es ist also nicht gerade der richtige Ort für Wiederverkäufer oder Großhändler für Massenware. Aber es gibt ein paar Ausnahmen. Auf dieser Plattform können Sie nicht handgefertigte Artikel verkaufen, z Bastelbedarf und Werkzeuge, da es bei Etsy vor allem darum geht, kreative Unternehmer zu unterstützen.

Was ist Etsy?
Etsy-Homepage

Wenn Sie sich für die Entstehung von Etsy interessieren: Seine Gründer – Rob Kalin, Chris Maguire, Haim Schoppik und Jared Tarbell – erkannten eine Lücke im Online-Markt für handgefertigte Waren und beschlossen, diese zu schließen. Deshalb haben sie Etsy im Jahr 2005 ins Leben gerufen. Und hier ist eine lustige Tatsache: Etsy entstand aus den italienischen Wörtern „eh, si“ was wie „etsi“ klingt und „Oh ja!“ bedeutet. 

Die E-Commerce-Plattform begann als kleine Gemeinschaft unabhängiger Künstler, Kunsthandwerker und Sammler. Im Laufe der Zeit hat sich Etsy weiterentwickelt und seine Reichweite erweitert und ist zu einem florierenden Marktplatz geworden, der YouTuber mit einem globalen Publikum verbindet.

Welche Länder dürfen auf Etsy verkaufen?

Um festzustellen, ob es sich lohnt, diesen Online-Marktplatz zu erkunden und dort zu verkaufen, stellen wir Ihnen Informationen zu den Ländern zur Verfügung, in denen Etsy verfügbar ist. 

Der Website-Traffic von Etsy kommt überwiegend aus den Vereinigten Staaten, da diese das Hauptheimatland und der Zielmarkt sind. 

Etsy-Website-Traffic nach Land

Im Laufe der Jahre hat Etsy jedoch seine globale Präsenz ausgebaut und unterstützt nun die folgenden Länder:

*Die folgenden Daten stammen direkt von der offiziellen Website von Etsy.

Argentinien Luxemburg
AustralienMalaysia
ÖsterreichMalta
BelgienMexiko
BulgarienMarokko
KanadaNiederlande
ChileNeuseeland
KroatienNorwegen
ZypernPeru
TschechienPhilippinen
DänemarkPolen
EstlandPortugal
FinnlandRumänien
FrankreichSingapur
DeutschlandSlowakei
GriechenlandSlowenien
HongkongSüdafrika
UngarnSpanien
IndienSchweden
IndonesienSchweiz
IrlandThailand
IsraelTürkei
ItalienUkraine
JapanGroßbritannien
LettlandVereinigte Staaten
LitauenVietnam
Etsys unterstützte Länder

Wenn Ihr Land auf der Liste steht, können Sie auf Etsy verkaufen und Geld verdienen! Jetzt müssen Sie nur noch einen Etsy-Shop eröffnen.

Wie verkaufe ich auf Etsy? Wie eröffnet man einen Etsy-Shop?

Einen Etsy-Shop zu eröffnen ist relativ einfach. Wenn Sie bereits mit der Einrichtung eines Amazon- oder eBay-Shops vertraut sind, ist der Vorgang für Etsy fast der gleiche. Hier sind die Schritte, um mit dem Verkauf auf Etsy zu beginnen:

Schritt 1: Registrieren Sie ein Etsy-Konto

Besuchen https://www.etsy.com/sell und klicken Sie auf „Erste Schritte“. Von dort aus werden Sie aufgefordert, sich mit Ihrem Google-E-Mail-, Facebook- oder Apple-Konto anzumelden oder zu registrieren – je nachdem, was Sie bevorzugen.

Klicken Sie auf „Erste Schritte“, um den Registrierungsprozess zu starten
Etsy: Erste Schritte

Schritt 2: Beantworten Sie ein paar Fragen

Sobald Sie mit der Registrierung fertig sind, leitet Etsy Sie zu einer „Willkommensseite“ weiter. Klicken Sie auf „Lass uns das machen“ und die Plattform stellt Ihnen ein paar Fragen, um Ihr Verkaufserlebnis zu personalisieren.

Etsy-Willkommensseite
Etsy-Willkommensseite

Etsy fragt Sie nach Ihrem Grund für den Beitritt zu ihrer Plattform und nach der spezifischen Unterstützung, die Sie benötigen, damit sie relevante Hilferessourcen anbieten können.

Etsy-Fragen
Fragen zum Etsy-Konto

Schritt 3: Legen Sie Ihre Shop-Einstellungen fest

Nachdem Sie Etsys Fragen beantwortet haben, werden Sie zu einer neuen Seite weitergeleitet, die der folgenden ähnelt:

Etsy: Starten Sie Ihre Shop-Seite
Etsy: Starten Sie Ihre Shop-Seite

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Shop starten“ und damit beginnt der eigentliche Prozess der Erstellung Ihres Etsy-Shops.

Legen Sie Shop-Einstellungen fest

Füllen Sie zunächst die Felder „Shop-Einstellungen“ aus. Dazu gehören die Sprache, das Land und die Währung Ihres Shops. Klicken Sie auf „Speichern und fortfahren“.

Schritt 4: Benennen Sie Ihren Etsy-Shop

Sobald Sie mit dem Festlegen Ihrer Shop-Einstellungen fertig sind, werden Sie von Etsy aufgefordert, einen Namen für Ihren Shop festzulegen.

Benennen Sie Ihren Etsy-Shop

Bei der Benennung Ihres Etsy-Shops sollte dieser folgende Kriterien erfüllen:

  • Muss zwischen 4 und 20 Zeichen lang sein
  • Darf keine Sonderzeichen, Leerzeichen oder Buchstaben mit Akzent enthalten

Wenn Sie sich jedoch noch nicht für einen Namen für Ihren Shop entschieden haben, können Sie dies jederzeit später tun. Beachten Sie unsere Vollständige Anleitung zum Ändern des Namens Ihres Etsy-Shops.

Schritt 5: Erstellen und veröffentlichen Sie Ihre Produkteinträge

Nachdem Sie Ihrem Etsy-Shop einen Namen gegeben haben, können Sie nun Ihren Shop bestücken und Ihre Produkteinträge veröffentlichen. 

Erstellen Sie einen Eintrag auf Etsy

Aber Vorsicht: Möglicherweise fühlen Sie sich mit der Fülle an Informationen, die Sie für Ihren Eintrag benötigen, überfordert. Um Ihnen die Orientierung zu erleichtern, haben wir die erforderlichen Felder zusammengestellt, auf die Sie sich konzentrieren können. Hier sind sie:

-Laden Sie mindestens 1 Produktfoto hoch

-Produkttitel erstellen

-Beantworten Sie die Felder „Über diesen Eintrag“:

  • Wer hat es gemacht? (Das habe ich getan, ein Mitglied meines Shops, ein anderes Unternehmen oder eine andere Person) 
  • Was ist es? (Ein fertiges Produkt, ein Vorrat oder ein Werkzeug zur Herstellung von Dingen) 
  • Wann hast du es geschafft? (Auf Bestellung gefertigt, Kürzlich, Vintage)

-Listen Sie Ihr Produkt in der richtigen Kategorie auf

-Wählen Sie Verlängerungsoptionen:

  • Automatisch
  • Handbuch

-Produkttyp angeben:

  • Körperlich
  • Digital

-Schreiben Sie eine Produktbeschreibung

-Produktpreis anzeigen

-Geben Sie die Produktmenge an

-Vollständige Versanddetails:

Dies sind alle erforderlichen Felder für Ihren Produkteintrag auf Etsy. Und der Rest ist optional, wie das Hinzufügen von Produktvideos, Produkt-Tags, SKUs usw.

Um Ihr Etsy-Verkäuferkonto zu vervollständigen, können Sie einfach einen einzelnen Eintrag erstellen und später weitere Einträge hinzufügen.

Wichtiger Hinweis:

Das Erstellen eines Verkäuferkontos auf Etsy ist KOSTENLOS. Das Erstellen einer Produktliste ist jedoch NICHT möglich. Etsy erhebt eine Pauschalgebühr von 0,20 USD für jedes von Ihnen veröffentlichte Angebot, unabhängig davon, ob Sie einen Verkauf tätigen oder nicht.

Schritt 6: Legen Sie fest, wie Sie bezahlt werden

Sobald Sie Ihren Produkteintrag veröffentlicht haben, werden Sie von Etsy aufgefordert, Ihre Zahlungsmethode einzurichten, damit Sie Zahlungen erhalten können, wenn jemand in Ihrem Shop bestellt. Etsy wird Sie nach bestimmten persönlichen Daten, Bankdaten und Ihren bevorzugten Zahlungsoptionen fragen.

Legen Sie fest, wie Sie bezahlt werden

Die Schritte zum Einrichten von Zahlungen können je nach Standort variieren. Entsprechend Etsys Zahlungsrichtliniekönnen Verkäufer Zahlungen über alle in Ihrem Land verfügbaren Optionen akzeptieren, wie zum Beispiel die folgenden:

  • Autorisierte Kredit- und Debitkartentransaktionen
  • Wählen Sie Banküberweisungsdienste aus
  • PayPal
  • Etsy-Geschenkkarte
  • Etsy-Credits
  • Etsy-Gutscheine
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Klarna

Schritt 7: Vervollständigen Sie Ihre Rechnungsdaten

Nachdem Sie Ihre Zahlungsdaten angegeben haben, müssen Sie im nächsten Schritt Ihre Rechnungsinformationen vervollständigen. Der Prozess ist ziemlich ähnlich. Etsy kann Ihre persönlichen Daten, Kreditkarten- und Bankdaten sowie Steuerinformationen anfordern.

Richten Sie die Abrechnung auf Etsy ein

Schritt 8: Richten Sie Sicherheitsmaßnahmen für Ihren Etsy-Shop ein

Du bist fast fertig mit der Einrichtung deines Etsy-Shops! Nur als Hinweis: Etsy verlangt von Ihnen jetzt, die Sicherheit Ihres Shops zu erhöhen, indem Sie die 2-Faktor-Authentifizierung aktivieren. Dies trägt dazu bei, Ihren Shop vor jeglichen Cyber-Bedrohungen zu schützen. Für eine zusätzliche Sicherheitsebene sollten Sie die Verwendung von a in Betracht ziehen VPN für mehrere Geräte geeignet zur Absicherung Ihres Online-Shops.

Wenn du dich über einen neuen Browser oder ein neues Gerät anmeldest, sendet Etsy dir einen Code, um zu bestätigen, ob du es wirklich bist. Sie können diesen Code erhalten über:

  • Eine Authentifizierungs-App auf Ihrem Android- oder iOS-Gerät (empfohlen)
  • Eine SMS (Text)
  • Ein kurzer Anruf

Schritt 9: Korrigieren Sie das Erscheinungsbild Ihrer Storefront

Nachdem Sie die Schritte 1 bis 8 abgeschlossen haben, können Sie mit dem Verkauf auf Etsy beginnen. Allerdings wirkt Ihr Shop derzeit etwas kahl. Wie bei physischen Geschäften ist auch die Verfeinerung Ihres digitalen Schaufensters von entscheidender Bedeutung, um mehr Kunden anzulocken. Um Ihren Shop effektiv einzurichten, stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Aufgaben erledigen:

  1. Fügen Sie ein unverwechselbares Shop-Logo und Banner hinzu.
  2. Erstellen Sie eine überzeugende „Ankündigung“, um Besucher willkommen zu heißen.
  3. Geben Sie im Abschnitt „Über“ Ihres Shops detaillierte Informationen an, darunter sein Angebot, seine Geschichte sowie seine Vision und Mission. In diesem Bereich dürfen Sie auch Fotos und Videos präsentieren.
  4. Stellen Sie Ihre Shop-Mitglieder mit individuellen Bildern vor und stärken Sie so das Vertrauen.
  5. Beschreiben Sie klar und deutlich Ihre Shop-Richtlinien, einschließlich Bestell-, Versand-, Rückgabe-/Umtausch- und Rückerstattungsrichtlinien.
  6. Vervollständigen Sie Ihre Versandprofile für einen reibungslosen Ablauf.
  7. Fügen Sie weitere Produkteinträge hinzu.

Was kann ich auf Etsy verkaufen?

Glückwunsch! Nachdem Sie nun mit der Eröffnung Ihres Etsy-Shops fertig sind, wollen wir uns mit den Artikeln befassen, die Sie verkaufen können. Laut Etsy können Sie auf ihrer Plattform die folgenden Artikel verkaufen:

1. Handgefertigte Artikel

Etsy erlaubt den Verkauf handgefertigter Artikel, sofern diese von IHNEN hergestellt oder entworfen wurden. Der Weiterverkauf handgefertigter Artikel anderer Personen ist jedoch nicht gestattet.

Beispiele für handgefertigte Artikel, die Sie auf Etsy verkaufen können:

  • Handgefertigte Schmuckstücke
  • Gehäkelte Artikel
  • Individuelles Kunstwerk
  • Handgefertigte Kerzen
  • Maßgeschneiderte Bade- und Seifenprodukte
  • Handgefertigte Wohndekoration
  • Personalisiertes Briefpapier 
  • Print-on-Demand-Produkte
  • Handgefertigtes Spielzeug
  • Selbstgemacht Lebensmittel und essbare Gegenstände (maßgeschneiderte Kekse, hausgemachte Marmeladen, individuelle Teemischungen usw.) 

2. Vintage-Artikel

Sie können auf Etsy auch Vintage-Artikel verkaufen, diese müssen jedoch mindestens 20 Jahre alt sein oder nicht mehr anderswo hergestellt oder verkauft werden.

Beispiele für Vintage-Artikel, die Sie auf Etsy verkaufen können:

  • Vintage-Kleidung
  • Antike Möbel
  • Vintage-Schmuck
  • Vintage-Wohndekoration
  • Sammlerspielzeug
  • Klassische Kameras
  • Antike Gemälde

3. Bastelbedarf

Etsy erlaubt auch den Verkauf von Bastelbedarf oder Werkzeugen, die bei der Herstellung eines Artikels oder eines besonderen Anlasses helfen.

Beispiele für Bastelbedarf, den Sie auf Etsy verkaufen können: 

  • Perlen und Schmuck
  • Partyhüte
  • Stoff und Textilien
  • Farben und Pinsel
  • Papier- und Schreibwarenbedarf
  • Back- und Kuchendekorationszubehör

4. Digitale Produkte

Auf Etsy können Sie auch digitale Produkte verkaufen! Ähnlich wie bei den Vorschriften für handgefertigte physische Waren müssen Sie der Schöpfer oder Designer Ihrer digitalen Produkte sein.

Beispiele für digitale Produkte, die Sie auf Etsy verkaufen können: 

  • Druckbares Kunstwerk 
  • Digitale Einladungen
  • Digitaldrucke 
  • E-Books 
  • Digitale Planer 
  • Cliparts und Illustrationen
  • SVG-Dateien 
  • Photoshop-Pinsel
  • Druckbare Aufkleber

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie auf Etsy eine Vielzahl von Artikeln verkaufen können, sofern sie den angegebenen Hauptkategorien entsprechen, z. B. (1) handgefertigt, (2) Vintage, (3) Bastelbedarf oder (4) digitale Produkte. Darüber hinaus müssen Ihre Produkte darauf abgestimmt sein Etsys Top-Level-Kategorien, die Folgendes umfassen:

  • Zubehör
  • Kunst und Sammlerstücke
  • Taschen und Geldbörsen
  • Bad & Schönheit
  • Bücher, Filme und Musik
  • Kleidung
  • Bastelbedarf und Werkzeuge
  • Elektronik & Zubehör
  • Zuhause wohnen
  • Schmuck
  • Papier- und Partyzubehör
  • Haustierzubehör
  • Schuhe
  • Spielzeug und Spiele
  • Hochzeiten
Vollständige Etsy-Kategorieliste

Andererseits ist der Verkauf bestimmter Waren auf Etsy verboten. Um sich mit der Liste der verbotenen Gegenstände vertraut zu machen, lesen Sie bitte Etsys Richtlinie zu verbotenen Artikeln.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

1. Ist der Verkauf auf Etsy kostenlos?

Der Verkauf auf Etsy ist nicht kostenlos. Für jedes von Ihnen gelistete Produkt fällt eine Pauschalgebühr von 0,20 USD an. Das Bearbeiten eines Eintrags ist jedoch kostenlos. Einträge auf Etsy laufen alle 4 Monate ab und erfordern eine Verlängerungsgebühr von 0,20 USD. Verkäufer, die Etsy Pattern abonniert haben, sind jedoch von diesen Gebühren befreit. Weitere Informationen zu den Einstellgebühren von Etsy finden Sie unter Besuchen Sie die Seite mit den Gebühren- und Zahlungsrichtlinien.

2. Lohnt sich der Verkauf auf Etsy?

Obwohl der Verkauf auf Etsy nicht kostenlos ist, lohnt sich der Verkauf auf dieser Plattform dennoch. Bezogen auf Statistiken, Etsy hatte im zweiten Quartal 2023 96,2 Millionen aktive Käufer. Das bedeutet also viel Aufmerksamkeit für Ihre Produkte, insbesondere wenn Sie auf einen internationalen Markt abzielen. 

Dennoch werden die Kunden nicht automatisch in Scharen Ihre Etsy-Produkte kaufen. Sie müssen Ihre Produkte aggressiv bewerben, um potenzielle Käufer anzulocken. Schauen Sie sich unseren Artikel zum Thema an Die besten Tipps zur Steigerung des Umsatzes auf Etsy! Entdecken Sie Strategien, um die Sichtbarkeit Ihrer Produkteinträge zu verbessern und den Umsatz zu steigern.

3. Kann ich auf Etsy ohne physischen Lagerbestand verkaufen?

Ja, Sie können auf Etsy ohne physische Bestandsaufnahme verkaufen. Mithilfe von Sup Dropshipping können Sie Print-on-Demand-Produkte (POD) verkaufen. POD-Produkte sind Artikel, die bei Auftragseingang erstellt und produziert werden. Beispiele für Produkte, die bei Bedarf bedruckt werden können, sind T-Shirts, Pullover, Tassen, Tragetaschen, Anhänger usw. Sehen Sie sich diesen Artikel an, der Ihnen dabei hilft, Ihr Print-on-Demand-Geschäft auf Etsy anzukurbeln. Es lehrt dich auch So integrieren Sie Sup Dropshipping in Ihren Etsy-Shop kostenlos.

Zusammenfassung

Hat unser Artikel Ihre grundlegendsten Fragen dazu beantwortet, worum es bei Etsy geht? Wenn Sie ein Handwerker, ein Sammler oder ein kreativer Unternehmer im Allgemeinen sind, ist Etsy der beste Online-Marktplatz, um mit Käufern in Kontakt zu treten, die einzigartige und individuelle Artikel schätzen!

Wenn Sie mit minimalem Kapital auf Etsy verkaufen möchten, können Sie versuchen, ein Print-on-Demand-Unternehmen zu gründen. Etsy erlaubt POD-Produkte, solange Sie Originaldesigns haben und diese nicht kopiert oder gestohlen werden. Wenn Sie also nach einem vertrauenswürdigen POD-Lieferanten suchen, Kontaktieren Sie Sup Dropshipping.


Über den Autor

Jack Han
Jack Han

Jack ist SEO-Manager und Blog-Autor bei Sup Dropshipping. Er hat einen MA in Linguistik und Pädagogik. Er verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung im E-Commerce und 5 Jahre Erfahrung im SEO. Jack ist begeistert davon, sein aktuelles Wissen, das er von Branchenexperten gelernt hat, weiterzugeben.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Starten Sie Ihr Dropshipping-Geschäft mit SUP